Zum Inhalt springen

Informationen

für Planer und Architekten

Was Sie wissen sollten – Fakten zur richtigen Dämmung

Bevor Sie mit der Dämmung Ihrer Haustechnik beginnen,  sollten Sie die folgenden Informationen kennen, um Fehler zu vermeiden…

Wir empfehlen zur Rohrleitungsdämmung Schaumkunststoffe aus Polyethylen, Kautschuk und Melaminharz sowie Polyurethane. Diese Materialien weisen entscheidende Vorteile zur gesetzlich vorgeschriebenen Dämmung nach EnEV (Energieeinsparungsverordnung) auf:

  • Zuverlässiger Wärmeschutz: Wirksamer Schutz von Warmwasser- und Heizungsrohren vor Wärmeverlusten. Bewahrt Trinkwasserleitungen (kalt) vor übermäßiger Erwärmung, zur Sicherung der Wasserqualität.
  • Schallmindernde Qualität: Als weichfedernde Materialien besitzen die meisten Schaumkunststoffe ideale körperschallentkoppelnde Eigenschaften.
  • Robust und langlebig: Schaumkunststoffgewebe ist besonders widerstandsfähig gegenüber äußerer Einwirkung.
  • Feuchteschutz:  Effektiver Schutz vor Tauwasserbildung. Dadurch erhöht sich die Langlebigkeit der Materialien.

Einsparpotenial aufgrund der richtigen Dämmung 

ln der Gesamtenergiebilanz eines Gebäudes erscheinen dämmtechnische Mängel an den Rohrleitungen und Armaturen zunächst als relativ unbedeutend. Aber die Wärmeverluste von ungedämmten Rohrleitungen und ungedämmten Armaturen lassen sich einfach nachrechnen. So kann man beispielsweise die Gesamtwärmeverluste einer 10 m langen Rohrleitung DN 20 um etwa 15 % verringern, wenn man zwei zur Anlage gehörende Armaturen dämmt. Gibt es – wie in Kellerbereichen oder an Verteilern oft üblich – 10 Armaturen, beträgt der Wärmegewinn fast 50 %! 

Bei den in der EnEV 2014 vorgeschriebenen Dämmschichtdicken handelt es sich um öffentlich-rechtliche Mindestanforderungen. Die aktuelle Entwicklung der Energiepreise und der zwingend erforderliche schonendere Umgang mit Energieressourcen rechtfertigen bereits heute Dämmdicken für Rohrleitungen und Armaturen, die oft weit über diese Mindestanforderungen hinausgehen. Die Dämmung von Rohrleitungen, Armaturen, Rohrschellen etc. amortisiert sich schon nach wenigen Monaten.

Didi Dämmmeister erklärt auf Youtube wie Sie Heizungsrohre richtig dämmen! Dann richtig sparen!

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die jeweilige Grafik.

Dämmschichtdicken *

Dämmschichtdicken
Dämmschichtdicken
Dämmschichtdicken
Dämmschichtdicken

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die jeweilige Grafik.

* Dämmschichtdicken gemessen bei Referenztemperatur 40 ° C